Ein Leistungstestberater hilft Ihnen, das Beste aus Ihrem Last- und Leistungstestbudget herauszuholen. Es ist nicht nur wichtig, die Leistung Ihrer Websites und Anwendungen testen zu lassen, sondern auch die verschiedenen Arten von Leistungstests zu verstehen. Dieser Artikel gibt Ihnen einen Überblick für den Einstieg.

performance testing

Was sind Leistungstests?

Leistungstests verfolgen, überwachen und bewerten, wie Ihre Websites und Anwendungen in verschiedenen Szenarien reagieren und funktionieren.

Wenn eine Website oder Anwendung langsamer wird oder nicht mehr reagiert, hat sie wahrscheinlich ihre maximale Betriebskapazität erreicht. Dieser Spitzeneffektivitätsbereich kann durch Leistungstests isoliert werden, und Ergebnisse können gesammelt werden, um mögliche Probleme mit der Website oder Anwendung und ihrer Infrastruktur zu identifizieren. Ein Leistungstestberater kann Ihnen und Ihren Entwicklern dann Strategien zur Verbesserung der Leistung zur Verfügung stellen.

Unabhängig von der Anzahl der Benutzer, die Ihr Unternehmen online bedient, sind Leistungstests wichtig. Jede Website oder Anwendung kann einen plötzlichen Anstieg des Datenverkehrs erleben, der die Leistung beeinträchtigen und sogar Ausfallzeiten verursachen kann. Ein Leistungstestberater hilft Ihnen, dies zu vermeiden.

Es wird allgemein empfohlen, die Leistung Ihrer Websites und Anwendungen testen zu lassen, bevor sie live geschaltet werden. Benutzer von Online-Websites und -Anwendungen erwarten eine hohe Leistung und nahezu sofortige Reaktionszeiten. Alles andere schadet Ihrem Ruf und Ihrem Geschäft.

 

Ziele für Leistungstests

Der erste Schritt im Leistungstestprozess besteht darin, zu bestimmen, was genau Sie erreichen möchten. Ein Berater für Leistungstests wie hier bei LoadView hilft Ihnen dabei, Ihre Anforderungen zu ermitteln. Mit Leistungstests werden mehrere Ziele erreicht. Es kann:

  • Ermitteln Sie, ob Ihre Website oder Anwendung die gewünschten Leistungskriterien erfüllt
  • Vergleichen Sie zwei verschiedene Iterationen einer Website oder Anwendung, um zu sehen, welche besser funktioniert
  • Suchen von Elementen mit schlechter Leistung

 

Arten von Leistungstests

Es gibt eine Reihe gängiger Arten von Leistungstests. Hier ist eine kurze Liste.

  • Dauertests: Das Hauptziel von Dauertests besteht darin, sicherzustellen, dass Ihre Website oder Anwendung eine bestimmte Last über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten kann.
  • Lasttests: Lasttests zielen darauf ab, potenzielle Engpässe in der Website oder Anwendung aufzudecken und zu beheben und ihre Wirksamkeit unter einer bestimmten Last zu testen.
  • Skalierbarkeitstests: Skalierbarkeitstests bewerten, ob eine Website oder Anwendung effektiv skaliert werden kann, falls das Benutzeraufkommen ansteigt.
  • Spike-Tests: Spike-Tests bestimmen, wie eine Website oder Anwendung auf einen plötzlichen Anstieg des Datenverkehrs oder die Verarbeitung von Daten reagiert. Es kann sein, dass Ihre Website oder Anwendung einen allmählichen Anstieg des Datenverkehrs bewältigen kann, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie einen explosiven Anstieg des Datenverkehrs bewältigen kann, beispielsweise durch ein plötzliches Medienereignis oder einen Notfall.
  • Stresstests: Stresstests können einer der wichtigsten Leistungstests sein. Ziel von Stresstests ist es, die Sollbruchstelle einer Website oder Anwendung zu identifizieren. Wenn Sie eine Bruchstelle erreichen können, wissen Sie, wie weit Ihre Software getrieben werden kann, bevor sie abstürzt, und planen dann entsprechend.
  • Volumentests: Mithilfe von Volumentests können Sie herausfinden, wie eine Website oder Anwendung reagiert, wenn unterschiedliche Datenmengen an sie angeschlossen werden.

Wenn diese Tests vage und verwirrend erscheinen, sind Sie nicht allein. Unsere Berater für Leistungstests bei LoadView helfen Ihnen, die spezifischen Tests zu verstehen, die für Ihre Website oder Anwendung erforderlich sind, und beantworten alle Fragen, die Sie möglicherweise zum Prozess haben.

 

Die Vor- und Nachteile von Leistungstests

Unternehmen wird dringend empfohlen, regelmäßige Leistungstests als Teil ihres Entwicklungsprozesses und der allgemeinen Wartung von Websites und Anwendungen zu budgetieren und sich dazu zu verpflichten. Hier sind einige Vor- und Nachteile des Leistungstestprozesses.

 

Die Profis

  1. Leistungstests können helfen, Engpässe zu identifizieren und zu beheben, die die Produktion von Websites oder Anwendungen verlangsamen könnten.
  2. Leistungstests können reale Szenarien replizieren, wodurch Vermutungen minimiert werden. Sie werden eine sehr gute Vorstellung davon bekommen, wo Ihre Website oder Anwendung steht und wie sie unter bestimmten Umständen funktionieren wird.
  3. Leistungstests helfen Ihnen, die Ausfallzeiten auf Ihrer Website oder Anwendung zu minimieren. Die Kosten für Ausfallzeiten von Webanwendungen können astronomisch sein, ohne den nicht quantifizierbaren Schaden für den Ruf Ihres Unternehmens zu berücksichtigen. Die Höhe der potenziellen Einnahmen, die durch die Weitergabe von Leistungstests verloren gehen, ist zu viel zum Spielen.
  4. Leistungstests vermitteln Ihnen und Ihrem Team ein allgemeines Gefühl von Sicherheit und Zuverlässigkeit. Sie müssen sich nicht fragen, ob Ihre Website oder Anwendung für Traffic-Anstiege bereit ist.

 

Die Nachteile

  1. Die meisten der besten verfügbaren Auslastungstesttools erfordern eine Lizenz, die teuer sein kann. Bei der Gründung eines Unternehmens kann es schwierig sein, eine solche Ausgabe zu rechtfertigen. Nichtsdestotrotz arbeiten wir bei LoadView daran, Last- und Leistungstests für jedes Unternehmen erschwinglich zu machen.
  2. Selbst wenn Sie ein Open-Source-Tool wie JMeter verwenden, muss dennoch eine Testumgebung erstellt werden, die einem realen Szenario sehr ähnlich ist. Dies kann zusätzliche Kosten verursachen.
  3. Nicht jeder kann einen Leistungstest durchführen. Leistungstestskripte erfordern spezifische Kenntnisse der Sprache, die vom verwendeten Tool unterstützt werden. LoadView ist eine Ausnahme, da wir Point-and-Click-Scripting anbieten, das es auch nicht-technischen Benutzern leicht macht, komplexe Tests in wenigen Minuten zu erstellen.
  4. Eine ungenaue Konfiguration und Skripterstellung eines Leistungstests kann zu falschem Leistungsfeedback führen. Dies gefährdet nicht nur Ihre Website oder Anwendung, wenn sie realen Situationen ausgesetzt ist, sondern es kann langfristig mehr Geld kosten, um die Probleme zu lösen. Dieser letzte Punkt ist ein weiterer wichtiger Grund, mit einem Leistungstestberater bei LoadView zu sprechen.

 

Performance-Testprozess

Der Performance-Testprozess läuft in der Regel über mehrere Schritte ab. Es kann kleine Abweichungen geben, aber so läuft es im Allgemeinen. Sie können mit einem Leistungstestberater und LoadView sprechen, um mehr darüber zu erfahren, wie sie Ihnen empfehlen würden, für Ihre speziellen Anforderungen zu testen.

  1. Identifizieren Sie die Testumgebung: Je mehr Informationen Sie denjenigen zur Verfügung stellen können, die Ihre Website oder Anwendung testen, desto besser. Sie möchten alles darüber wissen, wie die Software erstellt wurde, wo sie gehostet wird und welchen typischen Datenverkehr sie erhält. Ihr Entwicklungsteam kann diese Informationen in der Regel bereitstellen.
  2. Bewerten von Leistungsakzeptanzkriterien: Ein Leistungstest untersucht die Antwortzeit, den Durchsatz und die Ressourcenauslastung. Wie weit kann sich Ihre Website oder Anwendung erstrecken, bevor die Leistung nachlässt und abstürzt? Mit geeigneten Leistungstests lernen Sie dies und mehr.
  3. Vorbereiten und Entwerfen von Tests: In diesem Schritt bestimmen wir, wie ein reales Szenario am besten simuliert werden kann, indem wir unterschiedliche Testdaten, repräsentative Benutzer und Metriken verwenden, die widerspiegeln, wie die Website oder Anwendung verwendet werden könnte. Ein Leistungstestberater sammelt diese Informationen und entwirft einen maßgeschneiderten Test, der speziell auf Ihre Ziele und Anforderungen zugeschnitten ist.
  4. Einrichten der Testumgebung: Hier sammeln und bereiten wir alle Werkzeuge vor, die für den Abschluss des Tests erforderlich sind. Dazu gehört die Konsolidierung von Informationen über die Testumgebung, die verwendeten Tools und die Ressourcen, die zum Ausführen der einzelnen Elemente des Tests erforderlich sind.
  5. Wenden Sie den entworfenen Test an: Mit dem Test, der speziell für die jeweilige Website oder Anwendung entwickelt wurde, vervollständigen wir hier das Testdesign.
  6. Ausführen des Tests: Führen Sie den entworfenen Test aus, und bewerten Sie ihn. Hier können Sie sehen, wie sich die Website oder Anwendung während des Tests verhält, und danach die Ergebnisse sehen.
  7. Ergebnisse analysieren und ggf. erneut testen: Abschließend analysieren und bewerten wir die aus dem Test gesammelten Daten. Diese Informationen können verwendet werden, um die Qualität Ihrer Website oder Anwendung zu bestimmen, und sie können auch feststellen, ob der Test fehlerhaft war. Bei Bedarf können die gesammelten Informationen verwendet werden, um den Test neu zu gestalten.

Von hier aus können Sie und Ihr Entwicklungsteam die erforderlichen Anpassungen vornehmen, bevor Sie wieder zu den Leistungstests zurückkehren, und die Ergebnisse vergleichen. Dieser Prozess hilft Ihrem Team bei der Arbeit an Ihren Websites und Anwendungen und führt möglicherweise zu Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen im Entwicklungsworkflow. Es wird auch dazu beitragen, die beste Benutzererfahrung für Ihre Benutzer zu gewährleisten.

LoadView für Auslastungstests

Sprechen Sie mit einem LoadView-Leistungstestberater

Nachdem Sie diese kurze Einführung in Leistungstests gelesen haben, sollten Sie einen kostenlosen Ermittlungsanruf mit einem unserer LoadView-Leistungstestberater einrichten. Wir helfen Ihnen gerne, Ihre Leistungstestziele zu erreichen.