Cloud vs. On-Premises-Auslastungstests: Ein ROI-Vergleich

In der heutigen Geschäftswelt ist die Benutzererfahrung alles. Da Unternehmen bestrebt sind, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein und die sich ändernden Kundenanforderungen zu erfüllen, nimmt die Komplexität ihrer Dienstleistungen weiter zu. Diese Komplexität, gepaart mit dem Druck, neue Funktionen und Updates schnell bereitzustellen, kann dazu führen, dass Unternehmen manchmal vergessen, Prioritäten zu setzen, um sicherzustellen, dass ihre Anwendungen sowohl das aktuelle als auch das zukünftige Wachstum bewältigen können, ohne sich zu verlangsamen.

In der Eile, neue Produkte oder Funktionen auf den Markt zu bringen, nehmen sich einige Unternehmen möglicherweise nicht genügend Zeit und Ressourcen, um gründlich zu testen und zu optimieren. Infolgedessen können diese Anwendungen Schwierigkeiten haben, akzeptable Antwortzeiten zu liefern, insbesondere wenn sie mit hoher Benutzerauslastung oder unerwarteten Datenverkehrsspitzen konfrontiert sind.

Einige IT-Führungskräfte haben jedoch aus früheren Fehlern gelernt und Performance Engineering erfolgreich in ihre DevOps-Kette integriert. Sie beginnen frühzeitig in der Entwurfs- und Entwicklungsphase mit der Leistungsanalyse, automatisieren diese Aufgaben, überprüfen die Ergebnisse und beseitigen Engpässe in der Bauphase. Lasttests sind zu einer entscheidenden Komponente von Leistungstests geworden, die reale Szenarien simulieren, um zu bewerten, wie sich ein System unter verschiedenen Belastungs- und Laststufen verhält. Bei der Auswahl der richtigen Tools für Lasttests müssen jedoch verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, darunter Kosten und Return on Investment (ROI). In diesem Artikel gehen wir auf den ROI-Vergleich zwischen cloudbasierten und lokalen Lasttesttools ein und beleuchten ihre jeweiligen Kosten, Einsparungen und andere relevante Überlegungen.

 

Kosten für Leistungstests: On-Prem vs. Cloud

Es ist keine einfache Aufgabe, reaktionsschnelle Anwendungen zu erstellen, die stark bleiben und in Zeiten erhöhter Auslastung akzeptable Reaktionszeiten einhalten. Es ist nicht so einfach, eine Performance-Lösung von der Stange zu kaufen und alle Performance-Engpässe sofort zu beheben. Die Wahrheit ist, dass es kein allgemeingültiges Mittel für schlechte Leistung gibt. Unternehmen müssen in qualifizierte Ingenieure investieren, geeignete Tools erwerben und Leistungstest-Frameworks in ihrer Infrastruktur einrichten, um Leistungsherausforderungen konsequent zu bewältigen.

Wenn es um Leistungstests geht, fallen in der Regel verschiedene Kosten an, z. B. Kosten, die sich hauptsächlich um Werkzeuge, Infrastruktur und Personal drehen. Wenn Sie sich für lokale Auslastungstesttools entscheiden, müssen Unternehmen in die Beschaffung von Hardware, Softwarelizenzen und die Wartung der Infrastruktur investieren. Diese Vorlaufkosten können erheblich sein, insbesondere bei umfangreichen Testanforderungen. Darüber hinaus tragen laufende Ausgaben wie Wartung, Upgrades und Personalschulungen zu den Gesamtbetriebskosten (TCO) für lokale Lösungen bei.

Auf der anderen Seite bieten Cloud-basierte Lasttest-Tools einen deutlichen Vorteil in Bezug auf die Kostenstruktur. Anstatt sich zu Vorabinvestitionen in Hardware- und Softwarelizenzen zu verpflichten, können sich Benutzer für nutzungsbasierte Preismodelle entscheiden. Diese Modelle funktionieren oft pro Test oder über Abonnements. Auch wenn dieses Pay-as-you-go-Modell auf den ersten Blick kostengünstig erscheinen mag, ist es wichtig zu beachten, dass die Kosten im Laufe der Zeit steigen können, insbesondere für Unternehmen, die umfangreiche Tests durchführen oder plötzliche Nachfragespitzen erleben.

 

Einsparungen bei Leistungstests: Cloud im Vergleich zu On-Prem

Trotz der damit verbundenen Kosten können Leistungstests zu erheblichen Einsparungen führen, indem potenzielle Probleme frühzeitig im Entwicklungslebenszyklus identifiziert und behoben werden. Durch die Aufdeckung von Leistungsengpässen und Schwachstellen können Unternehmen kostspielige Ausfallzeiten, Reputationsschäden und Umsatzeinbußen aufgrund schlechter Benutzererfahrungen vermeiden. Es ist schwierig, die tatsächlichen finanziellen Auswirkungen zu berechnen und zu messen, aber wie wir in der heutigen Zeit wissen, sind Ihre Kunden und Benutzer entscheidend, um sicherzustellen, dass es Ihrem Unternehmen gut geht. Zwischen dem Reputationsgewinn und dem gestiegenen Vertrauen Ihrer Benutzer bieten Sie ihnen ein unvergessliches Erlebnis, und wenn Sie das nicht liefern, werden sich Ihre eigenen Benutzer gegen Sie wenden. Insgesamt kann Ihre Fähigkeit, Leistungsprobleme vor der Bereitstellung proaktiv anzugehen, zu erheblichen Einsparungen in Bezug auf Korrekturaufwand und Kundenbindung führen.

Weitere Vorteile sind Umsatz- und Ergebnissteigerungen aufgrund von Leistungsproblemen, die im Voraus erkannt wurden. Amazon zum Beispiel hat gezeigt, dass eine 100-ms-Geschwindigkeitsverbesserung ihren Umsatz um 1 Prozent steigerte. Wenn Benutzer langsam ladenwebseiten erleben, geben sie oft auf und geben ihr Geld auf der Website eines Mitbewerbers aus. Last- und Leistungstests helfen Unternehmen dabei, solche Verlangsamungen frühzeitig im Lebenszyklus zu beheben und ihre Online-Umsatzströme zu schützen. Diese Korrekturen in der Vorproduktionsphase sind einfacher zu implementieren und führen zu zusätzlichen Einsparungen für das Unternehmen.

Wenn Sie nach einem Auslastungstesttool suchen, beachten Sie, dass cloudbasierte Auslastungstesttools durch ihre Skalierbarkeit und Flexibilität zusätzliche Einsparungen bieten. Mit der Möglichkeit, Ressourcen basierend auf Ihren Testanforderungen dynamisch zu skalieren. Ihre Unternehmen können Kosten optimieren, indem sie nur für die Ressourcen bezahlen, die sie verbrauchen. Darüber hinaus bieten Cloud-Plattformen oft integrierte Überwachungs- und Analysefunktionen, die es Ihren Teams ermöglichen, Einblicke in die Anwendungsleistung zu gewinnen, ohne in zusätzliche Tools oder Infrastruktur investieren zu müssen. Und das führt zum nächsten Punkt. In der Regel tragen cloudbasierte Lösungen dazu bei, den Aufwand für die Wartung und Aktualisierung von Hardware, Software und Infrastruktur zu verringern, den Sie in einem lokalen Auslastungstesttool finden würden. Dies trägt dazu bei, die Gesamtbetriebskosten langfristig zu senken. Durch die Nutzung des Fachwissens von Cloud-Lasttesttools können Unternehmen den Betrieb rationalisieren, die Agilität verbessern und sich auf das Kerngeschäft konzentrieren, wodurch der ROI ihrer Leistungstestinitiativen maximiert wird.

 

 

Berechnung der ROI-Leistung

Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, die materiellen Kosten und Vorteile Ihrer Last- und Leistungstestdienste zu bewerten?

Lassen Sie uns einen Vergleich zwischen einem lokalen Setup und einer Cloud-Auslastungstestlösung (SaaS) durchführen, um dies zu veranschaulichen.

Beachten Sie die folgenden Kennzahlen, die Sie in diesem Beispiel möglicherweise bei Ihrem ROI berücksichtigen müssen:

  • 1.000 Lizenzen für Auslastungstests für gleichzeitige Benutzer
  • 120 Testausführungen pro Jahr
  • 800 HTTP-basierte und 200 echte browserbasierte Benutzer in jedem Testlauf
  • 58 Lastspritzmaschinen
  • 6.000 USD jährliche Kosten für jeden Lastinjektionsserver
  • 120 Leistungsmängel pro Jahr
  • 20 % weniger Produktionsmängel durch Belastungstests
  • 2 Performance-Ingenieure verdienen 60.000 US-Dollar pro Jahr

Nicht berücksichtigt in dieser Berechnung/Betrachtung sind:

  • Umsatzsteigerungen durch weniger Verzichtssätze
  • Bemühungen zur Behebung festgestellter Leistungsmängel
  • Zusätzliche Vergütungsleistungen und angefallene Kosten der beiden Leistungsingenieure

 

ROI für lokale Auslastungstestplattformen

Unternehmen stellen lokale Auslastungstest-Suites auf dedizierten Servern bereit, die in ihren Rechenzentren gehostet werden. Es gibt einige Open-Source-Lösungen mit eingeschränkten Benutzersimulationsfunktionen auf dem Markt, aber professionelle Unternehmen verlassen sich in der Regel auf kommerzielle Plattformen. Der Anbieter dieser Lasttest-Suite berechnet eine anfängliche Lizenzgebühr von 300.000 USD und eine jährliche Wartungsgebühr von 60.000 USD.

Zwei Ingenieure sind für Die Belastungs- und Leistungsprüfung in diesem Unternehmen verantwortlich und identifizieren 120 Leistungsfehler pro Jahr. Das Unternehmen setzt 58 spezielle Lastspritzmaschinen ein, die zusätzliche Kosten von 6.000 US-Dollar pro Maschine verursachen. Auf der Einsparungsseite gibt es 20 Prozent weniger Fehler in der Produktion. Weitere Aspekte, wie z.B. die Auswirkungen auf den Umsatz oder weniger Nacharbeitstätigkeiten, werden in diesem Szenario der Einfachheit halber nicht berücksichtigt.

Die folgende Grafik zeigt, wie sich Ausgaben, Einnahmen und der entsprechende ROI über fünf Jahre entwickeln. Diese Berechnung zeigt, dass eine Organisation, die auf eine lokale Auslastungs- und Leistungstestplattform angewiesen ist, nach fünf Jahren eine negative Rendite von -58 % auf ihre Investitionen in Last- und Leistungstests erzielt.

ROI Performance

 

ROI für Cloud-Lasttestplattformen

SaaS-basierte Last- und Leistungstestsuiten werden vollständig in der Cloud betrieben. Der Anbieter verwaltet die Load Agent-Computer und übernimmt den Betrieb und die Wartung der Auslastungstestsoftware und der zugrunde liegenden Infrastruktur. Organisationen werden nur die dauerhafte Speicherung ihrer Testergebnisse und die tatsächliche Nutzung virtueller Benutzerminuten in Rechnung gestellt. Dank der optimierten Wartungsanforderungen einer SaaS-basierten Lösung kann das Unternehmen die Größe seines Last- und Leistungstestteams auf nur vier Mitglieder reduzieren.

Auf der Einsparungsseite gibt es 20 Prozent weniger Fehler in der Produktion. Weitere Aspekte, wie z.B. die Auswirkungen auf den Umsatz, werden in diesem Beispiel der Einfachheit halber nicht berücksichtigt.

Die folgende Grafik zeigt die Kosten, Einsparungen und den ROI einer On-Demand-Cloud-basierten Last- und Leistungstestplattform über fünf Jahre. Diese Berechnung zeigt, dass Unternehmen, die sich auf SaaS-basierte Last- und Leistungstestplattformen verlassen, eine Rendite von 12 Prozent auf Investitionen in Leistungstests erzielen.
ROI Performance1

 

Vergleich zwischen lokalen und Cloud-Auslastungstesttools

Welche Faktoren beeinflussen den Return on Investment (ROI), und wann wird eine lokale Auslastungstestsuite kostengünstiger als eine cloudbasierte Plattform?

Für Cloud-basierte Auslastungstestlösungen fallen in der Regel Gebühren an, die auf virtuellen Benutzerminuten basieren. Die Häufigkeit der Testausführungen beeinflusst den ROI von Cloud-basierten Lösungen erheblich. Umgekehrt sind lokal bereitgestellte Last- und Leistungstestsuiten nicht mit diesem Kostenfaktor konfrontiert, da sie mit einer statischen Lizenzgebühr arbeiten, die unabhängig von der Anzahl der durchgeführten Tests konstant bleibt.

Bei 120 Testausführungen pro Jahr liefern Cloud-basierte Lösungen einen ROI von 12 Prozent, während On-Premises-Plattformen mit einem ROI von -58 Prozent zurückfallen. Wenn dieses Unternehmen beschließt, jährlich 600 Auslastungstests durchzuführen, erreichen cloudbasierte Auslastungs- und Leistungstestplattformen einen ROI, der dem von lokalen Lösungen entspricht. Bei einer Erhöhung über 600 Auslastungstestausführungen hinaus erzielen lokale Plattformen einen höheren ROI als vollständige Cloud-basierte Plattformen.

Die folgende Grafik veranschaulicht die Entwicklung des ROI von Leistungsinvestitionen über einen Zeitraum von fünf Jahren für Unternehmen, die jährlich zwischen 120 und 600 Lasttests durchführen.

ROI Performance2

Fazit: Was es sonst noch zu beachten gibt

Bei der Bewertung des ROI von Lasttesttools müssen Unternehmen Faktoren berücksichtigen, die über Kosten und Einsparungen hinausgehen. Zu den wichtigsten Überlegungen gehören:

  • Skalierbarkeit: Cloud-basierte Lösungen bieten eine inhärente Skalierbarkeit, die es Unternehmen ermöglicht, schwankende Testanforderungen nahtlos zu erfüllen. Im Gegensatz dazu kann die Skalierung der lokalen Infrastruktur erhebliche Investitionen und Vorlaufzeiten erfordern.
  • Sicherheit und Compliance: Unternehmen müssen den Sicherheitsstatus und die Compliance-Anforderungen sowohl von Cloud-basierten als auch von lokalen Lösungen bewerten. Während Cloud-Anbieter strenge Sicherheitsstandards einhalten, können einige Branchen oder regulatorische Rahmenbedingungen aus Compliance-Gründen On-Premises-Bereitstellungen erfordern.
  • Integration und Kompatibilität: Die Kompatibilität mit vorhandenen Tools, Plattformen und Workflows ist entscheidend für eine nahtlose Integration und Zusammenarbeit zwischen Ihren Teams. Ihre Organisation sollte die Auslastungstesttools unter Berücksichtigung der vorhandenen Infrastruktur und des Entwicklungsstapels bewerten. Sie möchten sicherstellen, dass es einfach zu implementieren, in Betrieb zu nehmen und mit Ihren Teams zusammenzuarbeiten.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die Wahl zwischen cloudbasierten und lokalen Auslastungstesttools eine sorgfältige Analyse von Kosten, Einsparungen, Skalierbarkeit, Sicherheit und Kompatibilität erfordert. Während On-Premises-Lösungen Kontrolle und Anpassung bieten, bieten Cloud-basierte Angebote Skalierbarkeit, Flexibilität und potenzielle Kosteneinsparungen. Die Investition in cloudbasierte Last- und Leistungstestsuiten übertrifft in den meisten Szenarien lokale Plattformen. Der ROI von Cloud-basierten Lasttestplattformen ist bereits im ersten Jahr positiv, während On-Premises-Lösungen während des fünfjährigen Testzeitraums einen negativen ROI liefern. Ein Hauptgrund für einen besseren ROI von Cloud-basierten Lösungen ist, dass keine Lizenzkosten, kein Wartungsaufwand und keine internen Infrastrukturen anfallen.

Wenn Ihr Team nach einem cloudbasierten Auslastungstesttool sucht, das Flexibilität und Skalierbarkeit bietet und reich an Auslastungstestfunktionen ist, sollten Sie LoadView in Betracht ziehen. LoadView bietet eine benutzerfreundliche Plattform für Ihre Lasttests, die sich problemlos in Ihre bevorzugten Tools integrieren lässt, die Sie bereits in Ihrem Technologie-Stack verwenden. Die detaillierten Berichte und Analysen, die Sie von LoadView erhalten, bieten Ihren Teams einen großen Vorteil, da sie potenzielle Engpässe frühzeitig in Ihren Entwicklungsphasen erkennen und beheben können.

Letztendlich müssen Unternehmen ihre Auswahl an Lasttesttools an ihren spezifischen Anforderungen, Zielen und Budgetbeschränkungen ausrichten, um den ROI zu maximieren und eine optimale Leistung ihrer Anwendungen in Produktionsumgebungen sicherzustellen.